Versicherungen für Schüler

Versicherungen für Schüler

Versicherungen für SchülerSpricht man darüber, für welche Berufsgruppe welche Versicherungen sinnvoll sind, wird eine enorm große Berufsgruppe meist vergessen: Die Schüler. Zwar ist es richtig, dass man als Schüler in vielen Versicherungen der Eltern enthalten und daher relativ umfassend geschützt ist, es gibt jedoch auch Bereiche, in denen das nicht der Fall ist / sein kann. Deshalb gibt es speziell Versicherungen für Schüler!

Grundsätzlich stellt sich jedoch zuerst einmal die Frage, welche Versicherungen ein Schüler überhaupt braucht?!

– Zuerst einmal wäre da natürlich der Bereich der Krankenversicherung, wo auch für Schüler die Absicherung durch die gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr ausreichend ist. Hier wäre der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung oder auch einer Auslandskrankenversicherung sehr sinnvoll.

– Hinzu kommt eine Absicherung bei Unfall, denn die gesetzliche Unfallversicherung deckt nur die Zeit, in die sich der Schüler in der Schule befindet oder auf dem direkten Weg zur Schule hin oder von der Schule nach Hause ist. Sämtliche Freizeitunfälle sind nicht versichert.

– Auch sollte ein Schutz bei Kinderinvalidität / Schulunfähigkeit vorhanden sein. Ebenso wie Erwachsene, können nämlich auch Schüler durch Krankheit oder Unfall so schwer geschädigt werden, dass sie nicht mehr in der Lage sind, am Erwerbsleben (Schulleben als Vorbereitung hierauf) teilzunehmen. In diesem Fall ist es enorm wichtig, dass eine fortlaufende, lebenslange Zahlung eine ausreichende Versorgung gewährleistet.

– Zu guter Letzt sei noch die Kfz-Versicherung genannt: Jeder Schüler, der seinen Führerschein macht und ein eigenes Kfz erwirbt, muss sich Gedanken über den Abschluss einer solchen Versicherung machen.

Auf den kommenden Seiten informieren wir sie gerne über ihren persönlichen Vorsorgebedarf.

Ihr Überblick über Ihren Sicherheitsbedarf – Versicherungen für Schüler

Kommentare sind geschlossen