Hier investiert Europa

Hier investiert Sachsen-Anhalt

Projektbeschreibung DIGITAL INNOVATION der SAW Assekuranz GmbH

Mit der Einführung des Maklerverwaltungsprogramm (MVP) keasy möchten wir von unserem derzeitigen veralteten MVP CASA auf ein vernetztes und digitales Verwaltungsprogramm umsteigen. Durch die Digitalisierung unserer Geschäftsvorgänge mit den Endverbrauchern und den Versicherern versprechen wir uns erhebliche Synergieeffekte bei der Ausweitung unserer Geschäftsfelder. Derzeit sind wir hauptsächlich im Bereich der Kfz Versicherungen bundesweit tätig und vermitteln ausschließlich über die Insurancestation der Firma Nafi Kfz Versicherungen. Durch die Digitalisierung der Kunden- und Vertragsdaten und der gleichzeitigen Nutzung der Kunden App, versprechen wir uns den Ausbau des Versicherungsgeschäftes auf andere Sachsparten, wie der Privathaftpflicht-, der Hausrat-, Unfall- oder Rechtsschutzversicherung. Mit der Kunden App können dann eigene und fremde Versicherungsverträge verwaltet werden.

Durch den Umstieg auf schnittstellenfähige Vergleichsprogramme für die Sachsparten, wird den Endverbraucher über unsere Homepage und der Kunden App die Optimierung der laufenden Versicherungen ermöglicht. Durch die Digitalisierung schaffen wir mehr Freiraum für unsere Mitarbeiter für die telefonische Kundenbetreuung und Verkaufsgespräche. Durch die Digitalisierung unserer Telefonanlage sowie dem neuen Einsatz eines Terminalservers ermöglichen wir unseren Mitarbeitern einen Objekt unabhängigen Arbeitsplatz.

Unser jetziges Maklerverwaltungsprogramm (MVP) CASA

Das aktuelle CASA hat mehr als zwei Jahrzehnte seinen Dienst getan. Es basiert daher auf einer technologisch nicht mehr zeitgemäßen Plattform, sodass die dringend notwendigen Weiterentwicklungen nicht mehr sinnvoll oder gar unmöglich umzusetzen sind. Deshalb sind wir gezwungen unmittelbar zu handeln. Das bestehende System wird am Anfang der Digitalisierung nicht „abgeschaltet“ es steht in seiner jetzigen Funktionalität auch weiterhin zur Verfügung und kann auf kurze Sicht weiterhin eingesetzt werden. Derzeit müssen alle Kunden- und Vertragsdaten von Hand in das Verwaltungsprogramm eingepflegt werden. Eine automatisierte Aktualisierung der Vertragsdaten über eine GDV Schnittstelle funktioniert nicht. Somit sind auch Änderungen von Hand einzutragen. Das Gleiche gilt auch für die Pflege der Schadensdaten sowie die Hinterlegung von Dokumenten. Hierdurch ist ein immens hoher Verwaltungsaufwand von Nöten, der in keinerlei Verhältnis mehr zum Aufwand und Nutzen steht. Durch die Digitalisierung dieser Vorgänge werden wir den Verwaltungsaufwand für das Personal optimieren können.

Unser heutiges MVP CASA arbeitet nur mit  Grundfunktionen  wie Kontakt-, Vertrags- und Schadenverwaltung und einem veralteten Dokumentenmanagement. Das neue und moderne Maklerverwaltungsprogramm enthält insbesondere folgende Funktionalitäten:

  • BiPro-Datenaustausch (Dokumentenabholung mit automatisierter Verarbeitung)
  • DSGVO-Funktionalitäten
  • Automatisierte Prozessunterstützung
  • leistungsfähige digitale Schnittstellen wie: Telefonschnittstelle; GDV Datenimport, Provisionsdatenimport, VEMA-, Mr. Money- und NAFI Schnittstelle, PDF///BOX-Schnittstelle sowie eine Schnittstelle zu den Vermittlerportalen der Versicherer
  • Beratungsdokumentation
  • Kunden Kommunikation per Versicherungskunden App, SMS und WhatsApp

Durch den Umstieg auf ein digitales MVP wird es uns wieder möglich sein, alle Dokumente über das Programm zu integrieren und digitale Mehrwerte für unsere Kunden zu schaffen. Mit der Keasy-Endkunden-App haben unsere Versicherungsnehmer dann die Möglichkeit mit uns DSGVO-konform zu kommunizieren, da wir so perfekt mit einander vernetzt sind. Neben der klassischen Vertragsübersicht erhalten die Versicherungsnehmer hier alle relevanten Dokumente in einem digitalen Ordner. Über die App kann der Kunde direkt eine Schadensmeldung erstellen, Änderungsmitteilungen zu seinen Verträgen übermitteln und Dokumente übersenden. Alle Mitteilungen werden automatisiert dem jeweiligen Vertrag zugeordnet und werden dem zuständigen Mitarbeiter als offenen Auftrag übergeben. Somit erhalten wir erstmalig eine völlig automatisierte Prozessunterstützung die alle Mitarbeiter. Die Kunden können somit unverzüglich und direkt mit uns kommunizieren.

Bei der Umsetzung unseres digitalen Projektes werden wir über die Investitionsbank direkt durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert und erhalten einen Zuschuss in Höhe von 70 % unserer Investitionen. Hierfür möchten wir uns ganz herzlich Bedanken.

Kommentare sind geschlossen.